Schwerpunkt Atemtherapie
Unser Atem ist unser Wegbegleiter – lebenslang reagiert er unmittelbar auf alle inneren und äußeren Einflüsse, auf Aktivität und Passivität, auf Begegnungen, Gedanken und Gefühle. Durch Wahrnehmungsschulung und Sensibilisierung unserer Empfindungsfähigkeit kann Atem bewusst erlebt werden, kann uns Entspannung verschaffen, als auch Belebung und Kraft schenken. Atem benötigt Beweglichkeit, Tiefe, Freiheit und ausreichenden Raum zum Fließen – Ziel aller meiner atemtherapeutischen Maßnahmen ist die individuelle Optimierung einer gestörten Atemfunktion.

Atemtherapie (AT) im Einsatz bei pneumologischen Erkrankungen
AT wird bei obstruktiven und restriktiven Ventilationsstörungen eingesetzt, unter anderen nach Lungenentzündungen (Pneumonien), bei Asthma bronchiale, Vocal Cord Dysfunction (VCD), Bronchiektasen, COPD, Lungenemphysem, pulmonaler Hypertonie, Mukoviszidose (CF), vor und nach Lungentransplantation (LTX), bei Tracheobronchomalazie, Ateminsuffizienzen, nach Herz- und Lungenoperationen. Meine Behandlungsmethoden umfassen die Physiotherapie bei Mukoviszidose (KGM), die Atemphysiotherapie und die Reflektorische Atemtherapie.

Reflektorische Atemtherapie
Durch aktive Stimulierung bestimmter Rezeptoren kann ich auf den Atem – Rhythmus Einfluss nehmen im Hinblick auf Verbesserung der Atmungsvorgänge und folgend auch auf körperliche Beweglichkeit. Gleichzeitig geschieht eine Unterstützung der körperlichen Eigenregulation. Ich setze dazu manuelle Techniken, Wärmeapplikationen und Atemgymnastik ein. Durch meine angeleiteten Übungen können Sie sich selbst unterstützen. Diese therapeutische Hilfe biete ich bei o.a. Erkrankungen, als Begleitung in der Schmerztherapie, bei Morbus Parkinson, Multipler Sklerose, Myasthenie, als Vorbereitung für sportliches Training, begleitend bei Gesangsschulung an.

Ich bin Mitglied im Mukoviszidose e.V.,sowie im Arbeitskreis Physiotherapie bei chronischen Atemwegserkrankungen und Mukoviszidose und stehe in der Therapeutenliste der Deutschen Atemwegsliga.

Rehabilitationsmaßnahmen
Ich biete Ihnen klassische Physiotherapie nach ärztlicher Verordnung bei orthopädischen und neurologischen Beschwerdebildern in der Reihenfolge Wahrnehmung (Erkennen von Funktionsstörungen und Dysbalancen) Analysierung (Erarbeitung möglicher Ursachen, bspw. Erspürung von Blockaden, Aktivitätseinschränkungen)
Harmonisierung (gemeinsame Korrigierung + Ausgleichung von Fehlfunktionen und Fehlhaltungen) Durch verschiedene Therapieansätze können Schmerzen gelindert, neue Kraft fließen und ein erweitertes Bewegungsspektrum gebahnt werden.

Ergänzend setze ich bei Bedarf Massagetechniken, Wärme, Kälte und Geräte ein. Massieren, Handauflegen, Streichen, Vibrieren, Beklopfen, Kneten – manchmal kann ein kleiner Einsatz große Wirkung erzielen.

Craniosacrale Therapie
Das sogenannte Craniosacrale System ist ein Teil unseres zentralen Nervensystems und dadurch mit allen Energiesystemen unseres Körpers verbunden. „Cranium“ steht für Schädel und „Sacrum“ für das Kreuzbein am Ende unserer Wirbelsäule. Behandlungsziel einer craniosakralen Therapie ist die optimale Funktion unseres zentralen Nervensystems anzustacheln, um auf diese Weise ein Ungleichgewicht in unseren Energiesystemen zu korrigieren und zu einem ausgeglicheneren Gesamtzustand zu führen. CST kann wirksam sein bei Kopf-, Nacken- und Rückenschmerzen, Funktionsstörungen in unseren Kiefergelenken, Zuständen chronischer Ermüdung, motorischen Koordinationsschwierigkeiten, Augenproblemen, Depressionen, Hyperaktivität und vegetativen Erkrankungen.

Homöopathie
Als Heilpraktikerin biete ich Ihnen homöopathische Behandlung an. Die Homöopathie ist eine Reiz- und Regulationstherapie. Mit Hilfe der passenden homöopathischen Arznei wird im Körper ein Reiz gesetzt, der die Selbstheilungskräfte aktiviert und hilft, zu gesunden. Der aus dem Lateinischen übersetzte Satz „Ähnliches möge durch Ähnliches geheilt werden“ (Samuel Hahnemann) ist die ursprüngliche Grundlage der Homöopathie und meint, dass eine Substanz, die beim Gesunden bestimmte Symptome erzeugt, ähnliche Symptome bei einem Erkrankten zu heilen vermag.

Für ein Erstgespräch benötigen Sie mit mir ca. 1 - 2 Std. Zeit. Dieser Behandlungsschwerpunkt ist ausschließlich eine Privatleistung.

Einzeltermine vergebe ich nach individuellem Bedarf telefonisch.

Gebühren
Es gelten die jeweils gültigen Gebührenordnungen der Krankenkassen.
Bitte erfragen Sie bei mir die Preise für Privatleistungen.

Nach ärztlicher Verordnung biete ich meine Therapie als Hausbesuch an.

Ein Präventives Training zur Vorbeugung von Störungen (Beispiel Rückenschule, Asthmaschulung) ergänzen mein Angebot.